Festival Journal

Urban Art Map – „Recover Discover – Urban Art Koeln“


Die aktive Urban Art Kultur in Köln gewinnt immer mehr Beachtung, seit 2011 gestalteten internationale Künstler wie Hense oder ROA im Rahmen der bisher vier Urban Art Festivals CityLeaks bereits mehr als 60 Wände im Kölner Stadtraum.
Erstmalig erfasst nun ein Urban Art-Stadtplan mehr als 100 der sogenannten Murals (großformatige Wandgemälde) in Köln. Das Projekt realisierte der Kunstverein artrmx e.V., dem Initiator des CityLeaks Urban Art Festivals, mit Unterstützung der KölnTourismus GmbH.
„Kölns Reichtum an Urban Art besitzt inzwischen eine touristisch relevante Anziehungskraft. Die CityLeaks-Murals wirken sich positiv auf das Erscheinungsbild unserer Stadt aus, bringen Kunst in den Stadtraum und machen sie damit für jeden zugänglich.“, erläutert Josef Sommer, Geschäftsführer der KölnTourismus GmbH. Aus diesem Grund haben sich artrmx und KölnTourismus im Kontext des Schwerpunktthemas #urbanCGN – cologne urban lifestyle für dieses Projekt zusammen geschlossen.
Auch Iren Tonoian, Vorsitzende von artrmx e.V. und Initiatorin von CityLeaks, bestätigt: „CityLeaks ist eines der größten Urban Art Festivals der Welt. Die Stadtkarte visualisiert die Reputation und Strahlkraft von urbaner Kunst für eine dynamische Stadtkultur.“
Jetzt könnt ihr diese und viele weitere Murals nicht nur mit unseren Führungen, sondern anhand der Karte „Recover Discover – Urban Art Koeln“ auch selbstständig entdecken. Der Stadtplan ist kostenlos bei unseren CityLeaks Urban Art Führungen sowie im Service-Center von KölnTourismus erhältlich. Termine unserer Führungen, die neben Murals auch Graffiti und Kölner Kulturakteure vorstellen für Frühjahr/Sommer 2018 findet ihr auf unserer Website und auf Facebook.

0 Kommentare zu “Urban Art Map – „Recover Discover – Urban Art Koeln“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.